24. Mär
13:30
18:00
Tagung
Steffisburg

Den reformierten Kirchenraum verstehen

Spuren reformierten Denkens und Glaubens im Kirchenraum sichtbar und erlebbar machen

Die Tagung weckt bei den Teilnehmenden Verständnis für die Gestaltungsleitlinien und die Geschichte des reformierten Kirchenbaus. Sie geht dafür mehreren Fragen nach: Auf welche Weise legen reformierte Kirchengebäude Zeugnis ab von zeitgebundener reformierter Glaubenspraxis? Wie kann die Raumgestaltung die Kernelemente des gottesdienstlichen Gemeindelebens unterstützen? Wie können reformierte Kirchenräume bei abnehmendem Interesse an der Kirche wieder vermehrt zu Orten des erlebbaren Evangeliums werden - zu gastfreundlichen, Geborgenheit spendenden Rückzugs-, Feier- und Kraftschöpf-Hotspots?

Referate

Ein Kirchenarchitekt erzählt - W. Schranz, Kirchenarchitekt

Geschichte und Gestaltungsleitlinien des reformierten Kirchenbaus - PD Dr. J. Stückelberger, Universität Bern

Symbole, Kunst, Atmosphäre im reformieren Kirchenraum - Kirchenpädagogin A. Felsenstein, GD Institut München

Workshops

Den Kirchenraum sinnlich-besinnlich entdecken

Reformierten Kirchenraum unterhalten, gestalten und einrichten

Den reformierten Kirchenraum gastfreundlich gestalten

Für kirchliche Mitarbeitende, Sigristinnen und Sigristen, Baukommissionsmitglieder, Kirchgemeinderätinnen und Kirchgemeinderäte, Freiwillige mit Bezug zum Kirchenraum und andere Interessierte.

Kosten: CHF 50.–

Anmeldung bis 9. März 2017.

Auskunft: Thomas Schweizer

Veranstaltungsort: Kirche Steffisburg

Veranstaltungsflyer

« Zurück zur Übersicht